Sookee macht es vor – Feminismus im Hip-Hop

Der Jubel ist deutlich zu hören. Die Bühne wird von Lichtern bestrahlt, bevor der Beat einsetzt und eine maskierte Frau mit Mikrofon in der Hand die Bühne betritt. Es ist Sookee. Nora Hantzsch, mit bürgerlichem Namen, ist eine Rapperin. Sie ist in der ehemaligen DDR geboren und in West-Berlin aufgewachsen. Sookee ist für ihre queerfeministischen Texte bekannt, in denen sie sich gegen Homophobie und Sexismus engagiert. Ihr Engagement macht sich allerdings nicht nur in der Musik bemerkbar – wie Kerstin Polte in ihrem Dokumentarfilm Sookee – Von Seepferdchen und Schränken zeigt. „Sookee macht es vor – Feminismus im Hip-Hop“ weiterlesen

A Woman Captured – eine Dokumentation über moderne Sklaverei in Europa

Moderne Sklaverei mitten in Europa?! „Nein, das gibt es nicht mehr“, hätte ich bis vor Kurzem ganz sicher behauptet. Doch der Dokumentarfilm A Woman Captured  der ungarischen Regisseurin Bernadett Tuza-Ritter hat mich eines Besseren belehrt. Sie hat Marish, eine 53-jährige Ungarin, die seit zehn Jahren von einer Familie als moderne Sklavin gehalten wird, eineinhalb Jahre lang mit der Kamera begleitet. Eta, die Frau, die Marish als Dienerin eingestellt hat, führt einen Haushalt, der für hiesige Verhältnisse als Mittelklasse zu bezeichnen ist. Neben Marish gibt es im Haushalt noch weitere Diener, doch Tuza-Ritters Dokumentarfilm erzählt allein die Geschichte von Marish.

„A Woman Captured – eine Dokumentation über moderne Sklaverei in Europa“ weiterlesen

Deutschland unter der Lupe – IFFF-Programm 2018

Geballte Frauenpower steht vor der Tür: Das Internationale Frauenfilmfestival Dortmund | Köln startet am 24. April 2018. Die Programm-Pressekonferenz des diesjährigen und somit 35. Festivals am 22. März im Kölner Odeon begann mit einer Überraschung:  Silke J. Räbiger wird das IFFF zum letzten Mal als Festivalleiterin eröffnen und begleiten, sie gibt ihr Amt ab. Räbiger war seit 1986 beim Dortmunder Festival ,femme totale‘ aktiv, hat dieses ab 1993 geleitet und seit 2006 dann das gemeinsame IFFF Dortmund | Köln verantwortet. Neben Räbiger erläuterten Kuratorin Betty Schiel und Stefanie Görtz als Pressesprecherin des Festivals die Highlights des Programms: die Wettbewerbe und den Länderfokus ÜBER DEUTSCHLAND.

„Deutschland unter der Lupe – IFFF-Programm 2018“ weiterlesen